Bilfinger OKI Isoliertechnik GmbH

Navigation
Kältedämmung

Kältedämmung

Place for the big image

Commerzbank Arena

Commerzbank Arena

Deutschland

Bilfinger Berger betreibt...
Bilfinger Berger betreibt...
Place for the small images

Tiefenkälte-dämmung in Fos Cavaou

Tiefenkälte-dämmung in Fos Cavaou Zum Referenzprojekt
Tiefenkältedämmung in Fos Cavaou

Leistung

  • Mehr als 240 000 Mannstunden
  • 150 bis 200 Mitarbeiter vor Ort
  • Isolierfläche: 52 000 m2

Engagement

Die Tiefkälteisolierung für eine Erdgasempfangsanlage im französischen Fos Cavaou ist in einer engen Zusammenarbeit zwischen Bilfinger OKI Isoliertechnik GmbH und der portugiesischen Bilfinger Prefal Lda. entstanden. Das Team war für die komplette Tiefkälteisolierung des Leitungssystems und der Behälter auf dem 75 Hektar großen Gelände verantwortlich. Eine besondere Herausforderung war der hohe Materialbedarf und der starke Mistral-Wind, der an manchen Tagen mit bis zu 150 km/h fegte. Deshalb wurden die Leitungsrohre in 16 Meter langen Stücken in einer eigenen Werkhalle vorgefertigt. Dabei wurden die Rohre mit einem mehrschaligen Kunstoffhartschaum (Polyisocyanurat/PRI)
ummantelt. Auftraggeber war die SOFREGAZ SA.

Tiefenkältedämmung in Fos Cavaou

Leistung

  • Mehr als 240 000 Mannstunden
  • 150 bis 200 Mitarbeiter vor Ort
  • Isolierfläche: 52 000 m2

Engagement

Die Tiefkälteisolierung für eine Erdgasempfangsanlage im französischen Fos Cavaou ist in einer engen Zusammenarbeit zwischen Bilfinger OKI Isoliertechnik GmbH und der portugiesischen Bilfinger Prefal Lda. entstanden. Das Team war für die komplette Tiefkälteisolierung des Leitungssystems und der Behälter auf dem 75 Hektar großen Gelände verantwortlich. Eine besondere Herausforderung war der hohe Materialbedarf und der starke Mistral-Wind, der an manchen Tagen mit bis zu 150 km/h fegte. Deshalb wurden die Leitungsrohre in 16 Meter langen Stücken in einer eigenen Werkhalle vorgefertigt. Dabei wurden die Rohre mit einem mehrschaligen Kunstoffhartschaum (Polyisocyanurat/PRI)
ummantelt. Auftraggeber war die SOFREGAZ SA.

Tiefenkältedämmung in Fos Cavaou

Leistung

  • Mehr als 240 000 Mannstunden
  • 150 bis 200 Mitarbeiter vor Ort
  • Isolierfläche: 52 000 m2

Engagement

Die Tiefkälteisolierung für eine Erdgasempfangsanlage im französischen Fos Cavaou ist in einer engen Zusammenarbeit zwischen Bilfinger OKI Isoliertechnik GmbH und der portugiesischen Bilfinger Prefal Lda. entstanden. Das Team war für die komplette Tiefkälteisolierung des Leitungssystems und der Behälter auf dem 75 Hektar großen Gelände verantwortlich. Eine besondere Herausforderung war der hohe Materialbedarf und der starke Mistral-Wind, der an manchen Tagen mit bis zu 150 km/h fegte. Deshalb wurden die Leitungsrohre in 16 Meter langen Stücken in einer eigenen Werkhalle vorgefertigt. Dabei wurden die Rohre mit einem mehrschaligen Kunstoffhartschaum (Polyisocyanurat/PRI)
ummantelt. Auftraggeber war die SOFREGAZ SA.

Tiefenkältedämmung in Fos Cavaou

Leistung

  • Mehr als 240 000 Mannstunden
  • 150 bis 200 Mitarbeiter vor Ort
  • Isolierfläche: 52 000 m2

Engagement

Die Tiefkälteisolierung für eine Erdgasempfangsanlage im französischen Fos Cavaou ist in einer engen Zusammenarbeit zwischen Bilfinger OKI Isoliertechnik GmbH und der portugiesischen Bilfinger Prefal Lda. entstanden. Das Team war für die komplette Tiefkälteisolierung des Leitungssystems und der Behälter auf dem 75 Hektar großen Gelände verantwortlich. Eine besondere Herausforderung war der hohe Materialbedarf und der starke Mistral-Wind, der an manchen Tagen mit bis zu 150 km/h fegte. Deshalb wurden die Leitungsrohre in 16 Meter langen Stücken in einer eigenen Werkhalle vorgefertigt. Dabei wurden die Rohre mit einem mehrschaligen Kunstoffhartschaum (Polyisocyanurat/PRI)
ummantelt. Auftraggeber war die SOFREGAZ SA.

Tiefenkältedämmung in Fos Cavaou

Leistung

  • Mehr als 240 000 Mannstunden
  • 150 bis 200 Mitarbeiter vor Ort
  • Isolierfläche: 52 000 m2

Engagement

Die Tiefkälteisolierung für eine Erdgasempfangsanlage im französischen Fos Cavaou ist in einer engen Zusammenarbeit zwischen Bilfinger OKI Isoliertechnik GmbH und der portugiesischen Bilfinger Prefal Lda. entstanden. Das Team war für die komplette Tiefkälteisolierung des Leitungssystems und der Behälter auf dem 75 Hektar großen Gelände verantwortlich. Eine besondere Herausforderung war der hohe Materialbedarf und der starke Mistral-Wind, der an manchen Tagen mit bis zu 150 km/h fegte. Deshalb wurden die Leitungsrohre in 16 Meter langen Stücken in einer eigenen Werkhalle vorgefertigt. Dabei wurden die Rohre mit einem mehrschaligen Kunstoffhartschaum (Polyisocyanurat/PRI)
ummantelt. Auftraggeber war die SOFREGAZ SA.

Tiefenkältedämmung in Fos Cavaou

Leistung

  • Mehr als 240 000 Mannstunden
  • 150 bis 200 Mitarbeiter vor Ort
  • Isolierfläche: 52 000 m2

Engagement

Die Tiefkälteisolierung für eine Erdgasempfangsanlage im französischen Fos Cavaou ist in einer engen Zusammenarbeit zwischen Bilfinger OKI Isoliertechnik GmbH und der portugiesischen Bilfinger Prefal Lda. entstanden. Das Team war für die komplette Tiefkälteisolierung des Leitungssystems und der Behälter auf dem 75 Hektar großen Gelände verantwortlich. Eine besondere Herausforderung war der hohe Materialbedarf und der starke Mistral-Wind, der an manchen Tagen mit bis zu 150 km/h fegte. Deshalb wurden die Leitungsrohre in 16 Meter langen Stücken in einer eigenen Werkhalle vorgefertigt. Dabei wurden die Rohre mit einem mehrschaligen Kunstoffhartschaum (Polyisocyanurat/PRI)
ummantelt. Auftraggeber war die SOFREGAZ SA.

Leistung

  • Mehr als 240 000 Mannstunden
  • 150 bis 200 Mitarbeiter vor Ort
  • Isolierfläche: 52 000 m2

Engagement

Die Tiefkälteisolierung für eine Erdgasempfangsanlage im französischen Fos Cavaou ist in einer engen Zusammenarbeit zwischen Bilfinger OKI Isoliertechnik GmbH und der portugiesischen Bilfinger Prefal Lda. entstanden. Das Team war für die komplette Tiefkälteisolierung des Leitungssystems und der Behälter auf dem 75 Hektar großen Gelände verantwortlich. Eine besondere Herausforderung war der hohe Materialbedarf und der starke Mistral-Wind, der an manchen Tagen mit bis zu 150 km/h fegte. Deshalb wurden die Leitungsrohre in 16 Meter langen Stücken in einer eigenen Werkhalle vorgefertigt. Dabei wurden die Rohre mit einem mehrschaligen Kunstoffhartschaum (Polyisocyanurat/PRI)
ummantelt. Auftraggeber war die SOFREGAZ SA.